Recherche ()
Themen einblenden
Stations de ski
Ski de fond
Hébergements
Été
Parcours de randonnée
Tours alpins
Tours d'hiver
Tours en VTT
Itinéraires de randonnées
Lacs
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX-Naturwunder Rosengartenschlucht - Randonnée pédestre - Itinéraire Tyrol

Randonnée pédestre

Naturwunder Rosengartenschlucht

Randonnée pédestre
Carte
Masquer plan

Naturwunder Rosengartenschlucht

Randonnée pédestre

Dates des itinéraires
3,90km
250hm
03:00h
797 - 1 051m
Distance
Montée
Durée
Description rapide

Rundwanderung, Naturwanderung

Difficulté
moyen
Évaluation
Technique
Endurance
Paysage
Résultat
Point de départ

links hinter der Johanneskirche (Stadtzentrum)



Meilleure saison
janv.
févr.
mars
avril
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.
Description

Die wildromantische Rosengartenschlucht, durch die diese Rundwanderung auf einer spannenden Steiganlage führt, ist eines der landschaftlichen Highlights im Raum Imst. Das Wetterkreuz, an dem wir ebenfalls vorbei kommen, stellt einen wunderbaren Aussichtspunkt dar.

Bei der Johanneskirche im Zentrum von Imst, das wegen seines milden Klimas auch „Meran des Nordens“ genannt wird, geht es zunächst im Bereich der Häuser den Schinderbach entlang, ehe die Rosengartenschlucht beginnt. Auf einer Steiganlage unter anderem mit Hangbrücken, in den Fels geschlagene Stufen und einem Tunnel wandert man abwechselnd links bzw. rechts des Schinderbachs in der Schlucht aufwärts. Geländer säumen die Route, die außerdem stellenweise mit Seilen versichert ist. Einmal wird im Bereich eines Klettergartens eine Steilstufe überwunden. Oberhalb bzw. westlich der Straßenbrücke wird die Schlucht dann verlassen. Auf einem Fußweg bzw. Steig, der zunächst noch entlang des Bachs verläuft, erreicht man anschließend bald die Siedlung von Hochimst. Unmittelbar vor Hochimst bietet sich ein kurzer Abstecher zur so genannten Blauen Grotte an.
In Hochimst halten wir uns auf das Gasthaus Sonneck zu, um oberhalb davon am Rand der Neureitwiesen nach Norden zu gehen. Nach einem kurzen Stück zum Wanderweg wechseln, der entlang des Zauns dahin führt – auf diese Weise weicht man dem Asphaltweg aus. Kurz nach der Einmündung in den Forstweg rechts abzweigen und flach im Wald nach Osten. In einigen Serpentinen geht es später hinunter zum Aussichtsköpfl Wetterkreuz. Anschließend führt der Weg hinab an den Rand der Rosengartenschlucht - hier wieder links und zu den Häusern am Bergl. Auf der Straße wandert man das steile Wegstück abwärts. Sobald die Straße flach wird, heißt es rechts abbiegen und über das Bergl zur Laurentiuskirche gehen. Vorbei an Kreuzwegstationen leitet die Tour zurück hinunter zum Ausgangspunkt bei der Johanneskirche.
Der Streckenverlauf ist im Bereich der Rosengartenschlucht ident mit einer Etappe des Adlerwegs.

Hauteur maximale
1 051 m

Rast/Rassembler

Gastronomiebetriebe in Hoch-Imst und Imst

Consignes de sécurité

gutes Schuhwerk erforderlich

Cartes

Imst Tourismus


Accès

Mit dem Auto zum Johannesplatz in Imst

Parking

Am Sonnenparkplatz


Informations par téléphone
0043 5412 69100
Link
Imprimer itinéraire
Évaluation 3,5
2 Évaluations
Ma notation:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalte
Gravier
Pelouse
Forêt
Rocher
Exposé
Circulation

Itinéraires dans les environs

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%