BERGFEX-Erlebnisweg Natur-Spuren (Windischgarsten) - Thème - Itinéraire Haute-Autriche

Thème

Erlebnisweg Natur-Spuren (Windischgarsten)

Thème
Carte
Masquer plan
Imprimer

Erlebnisweg Natur-Spuren...

Thème

Dates des itinéraires
7,4km
632 - 875m
Distance
360hm
349hm
Montée
02:10h
 
Durée
Description rapide

Erlebnisweg Natur-Spuren verläuft großteils auf Waldwegen, kurze Straßenstücke
Achten Sie auf das Feuersalamander-Symbol - es dient als Wegweiser und kennzeichnet die Stationen des Erlebnisweges!

 

Difficulté
facile
Évaluation
Technique
Endurance
Paysage
Résultat
Point de départ

Villa Sonnwend Nationalpark Lodge, 4575 Roßleithen, Mayrwinkl 80, Oberösterreich



Meilleure saison
janv.
févr.
mars
avril
mai
juin
juil.
août
sept.
oct.
nov.
déc.
Description

Gemütliche Wanderung vom Nationalpark Hotel Villa Sonnwend durch urige Wälder mit mächtigen Tannen, alten Eiben und gigantischen Felsen. Von der Bannholzmauer bietet sich ein herrlicher Ausblick ins Tote Gebirge und in den Nationalpark Kalkalpen.

Tolle Einkehrmöglichkeit bei der Villa Sonnwend, die Sie gerne mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt!

 

Description d'itineraire

Bis ins Salzatal wandern wir am Nationalpark Themenweg „Natur-Spuren“, der von der Villa Sonnwend bis hinauf auf den Wurbauerkogel zum Nationalpark Panoramaturm führt. Wir folgen also dem Themenwegsymbol mit dem Feuersalamander. Bei regnerischem Wetter oder an feuchten Stellen kann man zahlreiche dieser kleinen Kerlchen auf ihren Wanderungen beobachten.

Unser Weg führt geradeaus durch den Pferdehof hindurch, wo wir dann links abbiegen. Nach weiteren 100 Metern zweigen wir rechts ab zum Haus Mayrwinkl 89. Ab hier geht’s nun ein kleines Stück auf einer Schotterstraße bergauf. Oben angelangt bietet sich bereits ein schöner Ausblick zurück ins Veichltal. Nach wenigen Minuten zweigt unser Weg links ab und verläuft nun parallel zur Straße bis wir diese kurz darauf wieder queren. Jetzt geht’s in den urigen Wald hinein. Bald schon sind die Teufelshaufen sichtbar – ein mächtiges Felssturzgelände im Dolomit.

Nach weiteren 5 Minuten erreichen wir die Station 2 des Themenweges, wo wir „Wissenswertes rund um Bäume“ erfahren. Wer nun mit offenen Augen unterwegs ist, findet von nun an links und rechts des Weges beschilderte Bäume wie zB. eine Eibe, eine Birke oder eine Fichte. Nach weiteren 15 Minuten erreichen wir nun den vorerst höchsten Punkt unserer Wanderung, die Station 3 des Themenweges am Patzlberg mit einem lustigen Fichtenzapfen-Wurfspiel und einer Raststelle. Von dieser Waldlichtung aus kann man den Wurbauerkogel mit dem Panormamaturm sehen. Hier kreuzen sich mehrere Wege.

Unser Weg geht nun leicht rechts bergab weiter Richtung Wurbauerkogel. Wir queren einige kleine Bäche – Augen auf, vielleicht ist ein Feuersalamander des Weges – und nach weiteren 10 Minuten lädt eine Bank im Wald zur Nationalpark Rast ein (Station 4). Jetzt wandern wir ein Stück im Nationalpark Kalkalpen. Vorsicht, dieses Wegstück ist ziemlich steil. Über zwei Holzbrücken und vorbei an einem Waldameisenhügel steigen wir ins Salzatal ab. Ein Holzsteg führt über den Salzabach, hier verlassen wir den Themenweg und folgen der Schotterstraße bachabwärts durch das Salzatal.

Nach 15-20 Gehminuten zweigt der Wanderweg Nr. 8 links zur Bannholzmauer ab. Dem Straßenverlauf folgend könnte man die Villa Sonnwend in ca. 30 Minuten erreichen. Wir empfehlen aber auf jeden Fall diesen kleinen Abstecher zur Bannholzmauer.

Wir überqueren also den Salzabach und folgen dem Weg links hinauf. Nach einem Anstieg von ca. 25 Minuten erreichen wir diesen wunderbaren Aussichtsfelsen mit herrlichem Blick ins Tote Gebirge, in den Nationalpark Kalkalpen und in den Mayrwinkl zur Villa Sonnwend. Am Rückweg biegen wir bei der ersten Weggabelung rechts ab und folgen dem Weg Nr. 8 Richtung Wurbauerkogel. Bei der nächsten Weggabelung folgen wir dem Wegverlauf ca. 15 Minuten Richtung Windischgarsten und steigen dann, dem Weg Nr. 8 folgend, rechts zurück ins Salzatal ab, das wir nach ca. 20 Minuten erreichen. Jetzt sind es noch 10 Minuten zurück zur Villa Sonnwend.

Abstiegsvariante vom Panoramaturm Wurbauergekogel mit der Sommerrodelbahn - eventuell nachher eine Fahrt mit dem AlpineCoaster?

Von der Talstation der Sommerrodelbahn zur Villa Sonnwend geht man ca. 20-30 Minuten zurück.

Mehr Aktivitäten am Wurbauerkogel findet ihr unter:

www.wurbauerkogel.at

Hauteur maximale
875 m
Point de mire

Villa Sonnwend Nationalpark Lodge, 4575 Roßleithen, Mayrwinkl 80, Oberösterreich

Profil en hauteur

Équipement

Wanderschuhe

Consignes de sécurité

Familienwanderung

Conseils

Bitte vergessen Sie nicht die Tour bevor es losgeht „offline“ zu speichern (rechts oben), da Handyempfang in der Waldwildnis des Nationalparks nicht immer vorhanden ist.

Zusatzinfos

Die Stationen des Themenweges Natur-Spuren werden ab 1. Mai bis Anfang November für Sie aufgebaut sein.

(abhängig von der Schneesituation)

Begleitfolder kostenlos downloaden: Erlebnisweg Natur-Spuren

 

www.kalkalpen.at

www.facebook.com/waldwildnis

www.villa-sonnwend.at

www.facebook.com/villa-sonnwend


Accès

Mit dem Auto
Von Passau: auf der A8 bis Voralpenkreuz - A9 Richtung Graz - Abfahrt Roßleithen/ Windischgarsten.
Von Salzburg: auf der A1 bis Voralpenkreuz - A9 Richtung Graz - Abfahrt Roßleithen/ Windischgarsten.
Von Wien: St. Pölten - Linz auf der A1 bis Voralpenkreuz - A9 Richtung Graz - Abfahrt Roßleithen/ Windischgarsten.
Von Graz: A9 Richtung Linz - Abfahrt Roßleithen/ Windischgarsten.

Bei der Autobahnabfahrt fahren Sie Richtung Windischgarsten. Nach dem Lagerhaus biegen Sie Richtung Windischgarsten Nord ab und fahren über die Bahngleise ca. 0,5 km die Straße entlang. Nach dem Billa Supermarkt biegen Sie links ab bis zum Bezirksaltersheim hier biegen Sie wieder links und folgen Sie den Hinweisschildern. Nach ca. einem Kilometer sehen Sie auf der linken Seite eine Kastanienallee, in die Sie einbiegen. Am Ende der Allee liegt die Villa Sonnwend.

Transport en commun

Mit der Bahn
Am südwestlichen Rande des Nationalpark Kalkalpen liegt die Pyhrnbahn. Sie führt von Linz nach Selzthal und stellt eine wichtige Nord-Süd-Achse dar. Für den Nationalparkbesucher relevante Bahnhöfe gibt es in Klaus, Steyrling, Hinterstoder, Roßleithen und Windischgarsten. Mittlerweile verkehren mit wenigen Ausnahmen stündlich Eilzüge zwischen Linz und Spital am Pyhrn bzw. Selzthal. Dieser dichte Eilzugtakt wird zusätzlich von vier Intercityverbindungen zwischen Graz und Linz mit Halt in Windischgarsten verstärkt. Aktuelle Fahrpläne unter: www.oebb.at

Parking

Kostenloser Parkplatz direkt beim Nationalpark Hotel Villa Sonnwend.


Auteur
Évaluation
0 Évaluations
Ma notation:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Informations générales

Point de rassemblement
Flore
Faune

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%