Navigation des cartes
Recherche ()
Ebenen einblenden
Stations de ski
Ski de fond
Hébergements
Été
Parcours de randonnée
Tours alpins
Tours d'hiver
Tours en VTT
Itinéraires de randonnées
Lacs
Afficher plan
Masquer plan

BERGFEX: Prévisions météorologiques Autriche - Prévision météo Autriche - Prévision météo - Autriche

Prévision météo Autriche

Aujourd'hui, dimanche

Während der ersten Tageshälfte gibt es im Osten dichtere Wolken mit vereinzelten Regenschauern, vor allem zwischen dem Salzkammergut und der Buckligen Welt. Schnee fällt hier bereits auf 1400m bis 1100m Seehöhe herab. Deutlich sonnigeres und trockenes Wetter gibt es im Westen. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland und im östlichen Flachland lebhaft aus nördlichen Richtungen.

Tageshöchsttemperaturen zwischen 10 und 18 Grad.

Prévisions

Prévisions d'enneigement Autriche

Demain, lundi

Trockene, kontinentale Kaltluft bestimmt das Wetter zu Beginn der Arbeitswoche. Verbreitet scheint die Sonne, der Himmel ist oft sogar wolkenlos. Einige tief liegende Wolken halten sich im Südosten, hier setzt sich die Sonne erst nach und nach durch. Besonders in der Früh ist es sehr kühl, in manchen Alpentälern ist leichter Frost möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen.

Frühtemperaturen 0 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 11 bis 18 Grad.

Après-demain, mardi

Von Norden her setzt nachhaltiger Störungseinfluss im Ostalpenraum ein. Bereits ab den Morgenstunden ist es vor allem alpennordseitig stark bewölkt mit ein paar Regentropfen. Im Tagesverlauf zeigt sich dann zumeist hohe Bewölkung, ehe bis zum Abend die Wolken von Norden her neuerlich in allen Schichten dichter werden. Dazu beginnt es vor allem im Nordstau zu regnen, oberhalb 1500m zu schneien. Bis zum Abend lebt der Wind aus Nordwest überall spürbar auf, im Norden und Osten häufen sich kräftige Böen.

Frühtemperaturen 3 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen im Süden noch bis zu 15 Grad.

Mercredi

Mit einer kräftigen nördlichen Strömung und unter Störungseinfluss ziehen viele Wolken durch und es regnet verbreitet, vor allem an der Alpennordseite auch kräftig und anhaltend. Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Abend von Ost nach West auf 1000 bis 2000m Seehöhe. Sonnige Auflockerungen gibt es am Nachmittag nur im Nordosten. Oft bläst starker bis stürmischer Westwind, nur im äußersten Westen und im Süden bleibt der Wind schwächer.

Frühtemperaturen 4 bis 13 und tagsüber wird es oft sogar kälter, nur im Süden steigen die Temperaturen noch auf bis zu 15 Grad an.

Jeudi

Österreich bleibt noch in der kräftigen nördlichen Höhenströmung. Am Boden beginnt der Luftdruck von Westen her aber langsam zu steigen. So bleibt es an der Alpennordseite und im Norden noch oft bewölkt und unbeständig mit einigen Regenschauern. Die Schneefallgrenze liegt dabei von Ost nach West zwischen 700 und 1300m Seehöhe. Am Nachmittag lässt die Schauertätigkeit nach, Wolken ziehen aber weiterhin durch. Im äußersten Westen sowie im Süden und im östlichen Flachland scheint hingegen öfter die Sonne. Im Osten und an der Alpennordseite bläst weiterhin starker bis stürmischer Nordwestwind.

Frühtemperaturen 2 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 8 bis 15 Grad.

Quelle: ZAMG

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%